1Firmenlogo-Mutter jpeg

Photovoltaik-Anlagen
mit Service und Qualität

 

Wir machen Sie vom Strompreis unabhängig!

Das Unternehmen Unser Team Neuigkeiten Leistungen Referenzen Energieberatung Kontakt
Banner
ISS_Banner_250x250_130508
newspaper

Unabhängigkeit installieren

Wir unterstützen Sie dabei Ihr eigenes “Ding” zu machen
Bis zu 70% EIGENVERBRAUCH

Eigenverbrauch ist lukrativer als je zuvor

Machen Sie sich unabhängig von den stetig wachsenden Strompreisen und produzieren Sie Ihren eigenen Strom mit Ihrer Photovoltaikanlage. Eine eigene Solaranlage bedeutet Unabhängigkeit für die nächsten 25 -30 Jahre. Geben Sie den stetig wachsenden Strompreisen was aufs Dach. Eine 4-köpfige Familie hat im Jahr 2015
ca. 600,00 Euro Mehrkosten im Vergleich zum Jahr 2000. Ein Ende der Preisspirale ist zur Zeit nicht in Sicht. Im Gegensatz zu den Strompreisen sind die Preise für Solaranlagen in den letzten Jahren stark gefallen und werden nach wie vor zu 100% finanziert.

  • Ihre Vorteile auf einen Blick:
    Günstige Zinsen
    Keine Schätzkosten
    Fester Zins für 10 Jahre

    Flexible, schnelle Bearbeitung

Wir von JÄGER-Energietechnik haben uns entschieden:

Wir koppeln uns von den politischen Entwicklungen ab. Sonnenstrom braucht längst keine wankelmütigen Berliner Entwicklungshelfer der Stromindustrie mehr.
 
Wir machen die Energiewende selbst. Und das gilt auch für unsere Kunden. Sauberen Strom selber machen und Dank perfektionierter Stromspeicher effektiv nutzen, so die großen Energie-Konzerne weitgehend ausblenden und das Gefühl haben:  Wir lassen uns auf unserem richtigen Weg nicht stoppen
.

Nedap_PowerRouter_Solar-2
LB_azur_independa_system

Partner der Kommunen

Wir unterstützen Kommunen bei der Realisierung von Projekten zur dezentralen Energieerzeugung mit erneuerbaren Energien und auf dem Weg zu 100 % erneuerbaren Energien. www.sfv.de/

Für die Gemeinden ermitteln wir Potenziale und Realisierungsmöglichkeiten einzelner Maßnahmen – wie z. B.

  • PV-Anlagen auf kommunalen Dachflächen,
  • PV-Anlagen auf Dächern von Gewerbe- und landwirtschaftlichen Gebäuden,
  • PV-Anlagen als Bürgerprojekte


Unsere Partnerschaft reicht von der Ideenfindung über die Planung und Realisierung bis hin zum gemeinschaftlichen Betrieb von Anlagen. So unterstützen wir Kommunen, die Ziele sowie die wachsenden Anforderungen aus dem Klimaschutz in die Praxis umzusetzen
.

e.optimum
Fachpartner SMA

Impressum

Seit Januar gilt das neue Mess- und Eichgesetz (MessEG).

So werden die Eigentümer von Gebäuden erstmals verpflichtet, alle neu installierten Verbrauchszähler für Strom, Wärme und Wasser dem Eichamt zu melden.

Werden Zähler abgelesen, deren Eichfrist überschritten ist, dürfen die verbrauchswerte nicht mehr für die Abrechnung verwendet werden. Das ist vor allem in der Wohnungswirtschaft relevant.

Allerdings entfällt künftig die Ersteichung durch die zuständige Behörde. Die neuen Verbrauchszähler sind dem Eichamt jedoch innerhalb von sechs Wochen nach Installation zu melden. Die Verantwortung trägt der Eigentümer der Immobilie, der die Zähler zur Abrechnung gegenüber Mietern nutzt. Werden die Zähler nicht gemeldet oder Zähler mit abgelaufener Eichfrist für Abrechnungen verwendet, droht ein Bußgeld von bis zu 50.000 Euro. Die Meldepflicht wirkt seit Jahresbeginn 2015. Auch neue Zweitrichtungszähler für Photovoltaikanlagen sind dem Eichamt anzuzeigen, da sie der Abrechnung der Einspeisevergütung mit dem Netzbetreiber dienen.

Folgende Eichfristen wurden festgelegt: sechs Jahre für Kaltwasserzähler, fünf Jahre für Warmwasserzähler und fünf Jahre für Wärmemengenzähler. Elektrozähler mit Laufscheibe müssen alle 16 Jahre ausgetauscht und neu geeicht werden, elektronische Zähler alle acht Jahre. Es wird empfohlen, nur neue Zähler einzubauen, die sich per Funk auslesen lassen. 

Weitere Infos: www.eichamt.de

Quelle: www.photovoltaik.eu

Für Handwerk und Gewerbe lohnt sich eine PV-Anlage mehr denn je:

  • Gewerbebetriebe erreichen i.d.R. einen Eigenverbrauch von 60-90%
  • Durch den hohen Eigenverbrauch sind leicht Eigenkapitalrenditen von 25% möglich
  • Banken finanzieren gerne und zu niedrigen Zinskosten  direkte  Investition in den eigenen Betrieb (zu Zeiten einer
  • Eine PV-Investition senkt die Stromkosten und ist inzwischen eine  Volleinspeisung wurde der Gewerbetreibende zum Stromproduzent)
  • Der Betrieb bekommt ein „grünes Image“

zurück

[Das Unternehmen] [Unser Team] [Neuigkeiten] [Leistungen] [Referenzen] [Energieberatung] [Kontakt]